AKTUELLE
UMFRAGE

Kommt es 2018 zu einem Crash bei Bitcoins?

52.17%
J
47.83%
N
http://newsroom.sparkasse.at/wp-content/uploads/sites/9/2017/01/TM_zinsen_2048x512px-1-890x390-1494579197.jpg
Paul Severin am 15. Januar 2018

Rendite Radar: Jänner 2018

Weiterhin sorgen die starke globale Konjunktur zusammen mit dem guten Sentiment an den Finanzmärkten dafür, dass risikoreichere Anlagesegmente präferiert werden. Die Inflation ist in den entwickelten Volkswirtschaften niedrig. Viele Marktteilnehmer rechnen in diesem Jahr mit einem moderaten Anstieg. Die US-Notenbank wird ihre Politik der Leitzinsanhebungen fortsetzen. Zumindest drei Zinsanhebungen sind in diesem Jahr in den USA realistisch. Für
die Eurozone wird frühestens im nächsten Jahr eine Leitzinsanhebung erwartet.

Weiterlesen

http://newsroom.sparkasse.at/wp-content/uploads/sites/9/2018/01/iStock-493533569_Bitcoin_Kryptowährung-890x390.jpg
Harald Egger am 11. Januar 2018

Bitcoin Basics

(c) iStock

Was sind Bitcoins?

Bitcoins wurden 2009 als virtuelle, digitale Währung von einer Person oder Gruppe, die sich hinter dem Pseudonym Satoshi Nakamoto verbirgt, entwickelt. Bitcoins sind physisch nicht greifbar und sind damit für viele Menschen schwer verständlich.

Weiterlesen

http://newsroom.sparkasse.at/wp-content/uploads/sites/9/2018/01/iStock_000012204568Large-890x390-1515152457.jpg
Gerhard Winzer am 08. Januar 2018

Zehn volkswirtschaftliche Thesen für 2018

(c) iStock

Das gegenwärtige Umfeld ist sehr positiv für die Kapitalmärkte: starkes Wachstum, niedrige Inflation, unterstützende Geldpolitiken, gutes Gewinnwachstum und eine geringe Schwankungsfreudigkeit. Zudem haben die zahlreichen Risiken keinen markant negativen Einfluss auf die Kursentwicklungen.

Weiterlesen

http://newsroom.sparkasse.at/wp-content/uploads/sites/9/2017/01/Fotolia_100809445_L-890x390-1483453593.jpg
Paul Severin am 04. Januar 2018

Best of Erste AM Investment Blog 2017

© Fotolia

Die Börsenbilanz für 2017 fällt erfreulich aus (siehe Blog-Beitrag). Jetzt haben wir analysiert, welche Blog-Beiträge im Vorjahr besonders gut angekommen sind.

 

Weiterlesen

http://newsroom.sparkasse.at/wp-content/uploads/sites/9/2017/12/iStock-869726394-890x390-1514545000.jpg
Paul Severin am 29. Dezember 2017

Die Börsenbilanz für 2017 fällt erfreulich aus

(c) iStock

Die Kapitalmärkte entwickelten sich im Jahr 2017 erfreulich. Die Wertentwicklung der einzelnen Anlageklassen fällt wie aus dem Bilderbuch der Finanzwirtschaftslehre aus. Je höher das Risiko der einzelnen Anlageklasse, desto höher war auch der Ertrag. Erfreulich: selbst niedrig verzinste Anlageklassen wie Euro-Staatsanleihen oder US-Staatsanleihen (in US-Dollar betrachtet) warfen mit etwas mehr als 1% einen positiven Ertrag ab 1). Dies kam etwas überraschend, zumal viele Experten mit höheren Renditen bei Staatsanleihen gerechnet haben, was sich negativ auf die Kurse ausgewirkt hätte.

Weiterlesen

http://newsroom.sparkasse.at/wp-content/uploads/sites/9/2017/01/Ausblick_iStock-488536442-890x390.jpg
Johann Griener am 27. Dezember 2017

Finanz Know-How: Die Anlagedauer – alles eine Frage der Zeit – Teil 2

© iStock.com

Vorweg in Kürze:

Gibt es einen Zusammenhang zwischen Risiko und Anlagedauer? Wo liegt der Unterschied zwischen „empfohlener Anlagedauer“ und „tatsächlicher Anlagedauer“?

Weiterlesen

http://newsroom.sparkasse.at/wp-content/uploads/sites/9/2017/12/Fotolia_136931120_L-890x390.jpg
Johann Griener am 20. Dezember 2017

Mündelsicherheit und Kursschwankungen, passt das zusammen?

© Fotolia.de

Für die Veranlagung von Mündelgeldern stehen unterschiedliche Veranlagungsalternativen zur Verfügung. Eine davon ist die Veranlagung in Österreichische Staatsanleihen bzw. in einen Fonds, der in diese Papiere investiert. Häufig wird die Qualität der Mündelsicherheit, welche sich auf die Wahrscheinlichkeit eines Ausfalls der Zins- und Rückzahlungen bezieht, mit dem Fehlen von Kursschwankungen gleichgesetzt.

Weiterlesen