http://newsroom.sparkasse.at/wp-content/uploads/sites/9/2017/09/iStock_kurs_aktien_000020656499_XXXLarge-890x390.jpg
Gast-AutorIn / Guest Author am 15. September 2017

Aktien europäischer Banken im Aufwind

(c) iStock

Autor: Tamas Menyhart, Aktien-Fondsmanager, Erste Asset Management

 

Nach einer jahrelangen Durststrecke haben europäische Bankaktien heuer eine solide Wertentwicklung an den Tag gelegt. Weiterlesen

http://newsroom.sparkasse.at/wp-content/uploads/sites/9/2017/01/TM_zinsen_2048x512px-1-890x390-1494579197.jpg
Paul Severin am 14. September 2017

Rendite Radar: September 2017

Die Rentenmärkte konnten sich zuletzt fast durchwegs positiv entwickeln. Die leicht unter den Erwartungen liegenden US-Konjunkturzahlen, vorsichtige Äußerungen der Zentralbanker beim jährlichen Treffen in Jackson Hole und geopolitische Unsicherheiten durch die Entwicklungen in Nordkorea haben zu einer leicht positiven Entwicklung von Staatsanleihen geführt. Ebenfalls leicht positiv zeigten sich Unternehmensanleihen und Anleihen aus Schwellenländern. Eine Ausnahme bildeten die US-amerikanischen Hochzinsanleihen, die leichte Einbußen hinnehmen mussten.

Weiterlesen

http://newsroom.sparkasse.at/wp-content/uploads/sites/9/2017/09/ESG_iStock_000065941193_Large-890x390.jpg
Gerold Permoser am 12. September 2017

Nachhaltigkeit? Wichtiger als man vielleicht denkt!

(c) iStock

Unlängst habe ich einen interessanten Research Report einer unserer unabhängigen Research Partner, Gavekal Research, gelesen. Gavekal Research agiert von Hongkong aus und zeichnet sich durch ein exzellentes Marktverständnis des Asiatischen Raumes aus. In dem Beitrag mit dem Titel „Good Governance, Poor Performance“ ging es um gute Unternehmensführung. Damit gemeint ist ein Grundpfeiler des traditionellen und auch des nachhaltigen Investmentansatzes.

Weiterlesen

http://newsroom.sparkasse.at/wp-content/uploads/sites/9/2017/09/iStock_505664006_XLARGE_Das_weisse_Haus-890x390-1504259822.jpg
Gast-AutorIn / Guest Author am 05. September 2017

US Schuldenobergrenze hält die Finanzmärkte auf Trab

(c) iStock

Autor: Felix Dornaus, Senior Fondsmanager

Die Trump-Regierung in Washington dürfte in den nächsten Wochen die Finanzmärkte auf Trab halten. Wieder einmal geht es um die Staatsschulden, die bald an das gesetzliche Limit stoßen werden.

Weiterlesen

http://newsroom.sparkasse.at/wp-content/uploads/sites/9/2017/08/Fotolia_126038046_L-890x390.jpg
Gast-AutorIn / Guest Author am 04. September 2017

Rückenwind für Biotechnologie-Aktien

© Fotolia.de

Autor: Harald Kober, Senior Fondsmanager

„Verschnaufpause“ geht zu Ende

Aktien der Biotechnologie-Branche zählen zu den Bestperformern der letzten zehn Jahre. Nach der überdurchschnittlich starken Wertentwicklung von 2010 bis Anfang 2015, kam es zu einer Konsolidierung, ausgelöst durch Hedgefonds, die sich nun zu Ende neigt. Der NASDAQ Biotechnologie-Index, das für Biotech-Aktien wichtigste Kursbarometer, konnte seit Jahresbeginn 25% an Wert zu legen (Quelle: Reuters Datastream, per 31.08.2017). Weiterlesen

http://newsroom.sparkasse.at/wp-content/uploads/sites/9/2017/08/iStock_stocks_aktien_000038631854_Full-890x390.jpg
Peter Szopo am 30. August 2017

Globale Aktienmärkte: Grund zur Sorge?

(c) iStock

Der scheinbar unaufhaltsame Anstieg der US-Aktienkurse fand im August sein vorläufiges Ende. Die Volatilität stieg massiv an, der Verfall des US-Dollars endete, Bond-Spreads weiteten sich aus und die makroökonomischen Risikoindikatoren gingen nach oben. Zwar ist es bis dato zu (noch) keiner größeren Korrektur gekommen, doch die frische Brise des Optimismus, die an den Aktienmärkten in der ersten Jahreshälfte spürbar war, wurde von der etwas abgestandenen Atmosphäre abgelöst, die sich typischerweise breit macht, wenn die Mehrzahl der Anleger in den „Risk-off“-Modus schalten.

Weiterlesen

http://newsroom.sparkasse.at/wp-content/uploads/sites/9/2016/10/Fotolia_117871386_L-890x390.jpg
Gerhard Winzer am 25. August 2017

Wachstumsbeschleunigung in den Schwellenländern

© Fotolia.de

Das Wachstum der wirtschaftlichen Aktivität hat auf globaler Ebene deutlich zugenommen und ist breit abgestützt. Nach unserer vorläufigen Schätzung beträgt das globale Wachstum des Bruttoinlandsproduktes vom ersten auf das zweite Quartal 3,7% (auf das Jahr hochgerechnet). Während die entwickelten Volkswirtschaften voraussichtlich mit 2,7% gewachsen sind, verzeichneten die Schwellenländer einen Zuwachs von 5,2%. In diesem Artikel sollen anhand von klassischen volkswirtschaftlichen Indikatoren die Schwellenländer näher betrachtet werden.

Weiterlesen