Erste Asset Management - Blog

http://newsroom.sparkasse.at/wp-content/uploads/sites/9/2015/11/h-Eco_Footprint_iStock_2048x512px-890x390.jpg
Gerold Permoser am 26. November 2015

EAM legt CO2 Fußabdruck der Aktienfonds offen

Ⓒ iStock.com

Die Erste Asset Management legt erstmals den CO2-Fußabdruck ihrer Aktienfonds offen. Die durchschnittliche CO2-Intensität der untersuchten EAM-Aktienfonds entspricht 70,6% der Belastung des MSCI World-Index. Der CO2-Fußabdruck der drei Nachhaltigkeits-Flaggschiff-Fonds liegt mit unter 50 Prozent des Referenzwertes noch deutlicher darunter.

Weiterlesen

http://newsroom.sparkasse.at/wp-content/uploads/sites/9/2015/11/iStock_Bild5-890x390.jpg
Gerold Permoser am 18. November 2015

Bleibt US-Dollar Leitwährung?

Ⓒ iStock.com

Als Jungvater hat man wenig Zeit. Da braucht man vor allem eines: eine gute Strategie. Eine meiner Strategien bei der Auswahl von Lesestoff ist, einfach zu warten. Die Zeit weiß, was interessant ist und was nicht. Und so habe ich letzte Woche ein Buch gelesen, das schon 2011 erschienen ist. Das Ende des Dollar-Privilegs von Barry Eichengreen, seines Zeichens Professor (einer der besseren) für Wirtschaftsgeschichte.

Weiterlesen

http://newsroom.sparkasse.at/wp-content/uploads/sites/9/2015/11/iStock_000038400588Large-890x390.jpg
Peter Szopo am 13. November 2015

Kommt im Dezember eine Zinserhöhung in den USA? Die Devise lautet Ruhe bewahren

(c) iStock

Nach dem überraschend starken Beschäftigungsbericht von letzter Woche sind die Chancen, dass die US-Notenbank Fed in der Dezember-Sitzung des Offenmarktauschusses (FOMC) die Zinsen erhöht, auf fast 70% gestiegen. Natürlich sind 70% nicht 100%, aber die meisten Beobachter sind überzeugt, dass in den kommenden vier Wochen Schreckliches passieren müsste, um die Fed vom Zinserhöhungskurs abzubringen Darauf deutet auch die Aussage von Präsidentin Yellen im September hin, dass die Mehrhheit im FOMC eine Erhöhung der Leitzinsen noch in diesem Jahr für wahrscheinlich hielte.

Ob es tatsächlich gerechtfertigt ist, jetzt den Zinserhöhungszyklus einzuläuten, bleibt eine schwierige Frage wie zuletzt Kenneth Rogoff ausführte. Die Faktoren, die für eine Anhebung sprechen, sind jedenfalls massiver geworden. Die US-Wirtschaftsdaten haben sich generell in den letzten Wochen relativ zu den Prognosen (laut dem Citi Economic Surprise Index) verbessert. Insbesondere hält die Verbesserung auf dem Arbeitsmarkt an. Die Anzahl der Jobs in der US-Wirtschaft (außerhalb der Landwirtschaft) wuchs heuer monatlich im Durchschnitt um 200.000, und die Arbeitslosenrate fiel auf 5%. Vor allem gibt es Anzeichen dafür, dass die Phillipskurve (die den Zusammenhang zwischen Inflation und Arbeitslosigkeit widerspiegelt) endlich funktioniert und die Löhne steigen. Weiterlesen

http://newsroom.sparkasse.at/wp-content/uploads/sites/9/2015/11/Fotolia_45886825_L-890x390.jpg
Johann Griener am 06. November 2015

Langfristig erfolgreich veranlagen

Ⓒ Fotolia.de

Aktienmärkte unterliegen deutlichen Kursschwankungen. Anlegerinnen und Anleger steigen häufig zum falschen Zeitpunkt ein (hohe Kurse) bzw. aus (niedrige Kurse). Die Sorge, den richtigen Einstiegszeitpunkt zu verpassen, schreckt viele potenzielle Investorinnen und Investoren ab. Somit verpassen sie die Chancen, die Aktienmärkte langfristig für ihre Investments bieten.

Was also tun, wenn das Timing – also die Wahl des richtigen Zeitpunkts – so schwierig ist? Wir stellen Ihnen eine bekannte, aber immer noch Erfolg versprechende Strategie vor, die das schwierige Timing einer Einmalveranlagung in den Aktienmarkt „entschärft“.

Weiterlesen

http://newsroom.sparkasse.at/wp-content/uploads/sites/9/2015/11/Istanbul_MEV22029-890x390-1446473443.jpg
Sevda Sarp am 02. November 2015

Türkische Parlamentswahlen: Update

Mit dem Wahlausgang sind die politischen Unsicherheiten über die künftige Wirtschaftspolitik in der Türkei vom Tisch. Die AKP unter Erdogan (Partei für Gerechtigkeit und Aufschwung) wird über 316 Sitze im Parlament verfügen. Das reicht für eine Regierungsbildung. Die AKP kommt damit entgegen den Erwartungen ohne einen Koalitionspartner aus. Für eine verfassungsrechtlich notwendige Mehrheit ist das noch zu wenig: das wäre für die Kapitalmärkte die positivste Variante gewesen. Nach einer Periode tiefer politischer Unsicherheiten sorgt das Wahlergebnis für eine Erleichterung an den türkischen Kapitalmärkten.

Weiterlesen

http://newsroom.sparkasse.at/wp-content/uploads/sites/9/2015/10/iStock_000012328943_XXXLarge-890x390.jpg
Gerhard Winzer am 02. November 2015

Janet Yellen: Inflation Fighter

© iStock.com

Die US-amerikanische Zentralbank (Fed) hat im Rahmen der Sitzung am 28. Oktober Hinweise für eine Anhebung des Leitzinssatzes im Dezember gegeben. Eine Neigung für Zinsanhebungen wird als „tightening bias“ bezeichnet.

Sobald es die Datenlage erlaubt, wird die Fed denn Leitzinssatz von quasi Null Prozent anheben. Das Ausmaß und die Geschwindigkeit der Leitzinsanhebungen werden dabei niedrig bleiben. Auf globaler Ebene herrscht ein Deflationsdruck (Druck für fallende Preise und Löhne), der feste US-Dollar hat bereits jetzt negative Auswirkungen auf die US-Wirtschaft, die Finanzmärkte sind nach wie vor instabil und der sogenannte natürliche Zinssatz, bei dem Vollbeschäftigung und stabil niedrige Inflation herrschen, ist in den vergangenen Jahren deutlich gefallen. Der Ausblick für die riskanten Finanzmarktsegmente bleibt kurzfristig positiv, auf mittlere Sicht aber in der Schwebe.

Weiterlesen

Blog per E-Mail abonnieren