http://newsroom.sparkasse.at/wp-content/uploads/sites/9/2015/11/h-Eco_Footprint_iStock_2048x512px-890x390.jpg

EAM legt CO2 Fußabdruck der Aktienfonds offen

Ⓒ iStock.com

Die Erste Asset Management legt erstmals den CO2-Fußabdruck ihrer Aktienfonds offen. Die durchschnittliche CO2-Intensität der untersuchten EAM-Aktienfonds entspricht 70,6% der Belastung des MSCI World-Index. Der CO2-Fußabdruck der drei Nachhaltigkeits-Flaggschiff-Fonds liegt mit unter 50 Prozent des Referenzwertes noch deutlicher darunter.

Die Erste Asset Management veröffentlicht im Rahmen des Montréal Carbon Pledge, den sie im September 2015 als erste Fondsgesellschaft aus Österreich unterzeichnet hat, erstmals den kumulierten CO2-Fußabdruck ihrer Aktienfonds. Über das Gesamtportfolio gerechnet ergibt sich ein Fußabdruck, der mit 70,6 Prozent nahezu 30 Prozentpunkte unter dem Niveau des zugrunde gelegten Vergleichsindex MSCI-World liegt (Stand 30.10.2015).

Die Klimakonferenz in Paris ruft in Erinnerung, wie wichtig die Begrenzung der Emission von Treibhausgasen und nachhaltiges Wirtschaften generell ist. Mit dieser Kennzahl legen wir nun offen, in welchem Umfang unsere Investments an der Emission von Treibhausgasen beteiligt sind.


1

Noch bessere Werte bei den EAM-Nachhaltigkeitsfonds
Unsere drei Nachhaltigkeits-Aktienfonds weisen im Vergleich zum Weltaktienindex sogar noch deutlich niedrigere Werte aus. Der ERSTE RESPONSIBLE STOCK AMERICA (45,4 Prozent), ERSTE RESPONSIBLE STOCK GLOBAL (40,7 Prozent) und ERSTE RESPONSIBLE STOCK EUROPE (39,9 Prozent).

Dies beweist eindrücklich, wie gut unser nachhaltiger Investmentansatz die ökologische Ausrichtung der Investments mit den finanziellen Zielen unserer Investoren in Einklang bringt. Bei der Auswahl der Aktien legen wir strenge Kriterien an und orientieren uns an der Umweltfreundlichkeit und Nachhaltigkeit der betreffenden Unternehmen. Das dokumentiert sich auch eindrucksvoll in den Zahlen beim CO2-Fußabdruck.

2

Mehr Informationen zur Berechnungsmethode und zum Montréal Pledge finden Sie auf unserer Webseite:
http://www.erste-am.at/de/private_anleger/unsere-loesungen/nachhaltige-veranlagung/montreal-pledge

 

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

5.00 durchschnittliche Bewertung (94% Ergebnis) - 1 Stimmen
Wichtige rechtliche Hinweise

Hierbei handelt es sich um eine Werbemitteilung. Sofern nicht anders angegeben, Datenquelle ERSTE-SPARINVEST Kapitalanlagegesellschaft m.b.H., Erste Asset Management GmbH und ERSTE Immobilien Kapitalanlagegesellschaft m.b.H. Unsere Kommunikationssprachen sind Deutsch und Englisch.

Der Prospekt für OGAW-Fonds (sowie dessen allfällige Änderungen) wird entsprechend den Bestimmungen des InvFG 2011 idgF erstellt und im „Amtsblatt zur Wiener Zeitung“ veröffentlicht. Der vereinfachte Prospekt der ERSTE Immobilien Kapitalanlagegesellschaft m.b.H. wird entsprechend den Bestimmungen des ImmoInvFG 2003 idjF erstellt und im „Amtsblatt zur Wiener Zeitung“ veröffentlicht. Für die von der ERSTE-SPARINVEST Kapitalanlagegesellschaft m.b.H., Erste Asset Management GmbH und ERSTE Immobilien Kapitalanlagegesellschaft m.b.H. verwalteten Alternative Investment Fonds (AIF) werden entsprechend den Bestimmungen des AIFMG iVm InvFG 2011 „Informationen für Anleger gemäß § 21 AIFMG“ erstellt.

Der Prospekt, die „Informationen für Anleger gemäß § 21 AIFMG“, der vereinfachte Prospekt sowie die Wesentliche Anlegerinformation/KID sind in der jeweils aktuell gültigen Fassung auf der Homepage www.erste-am.com bzw. www.ersteimmobilien.at abrufbar und stehen dem interessierten Anleger kostenlos am Sitz der jeweiligen Verwaltungsgesellschaft sowie am Sitz der jeweiligen Depotbank zur Verfügung. Das genaue Datum der jeweils letzten Veröffentlichung des Prospekts bzw. des vereinfachten Prospekts, die Sprachen, in denen die Wesentliche Anlegerinformation/KID erhältlich ist sowie allfällige weitere Abholstellen der Dokumente sind auf der Homepage www.erste-am.com bzw. www.ersteimmobilien.at ersichtlich.

Diese Unterlage dient als zusätzliche Information für unsere Anleger und basiert auf dem Wissensstand der mit der Erstellung betrauten Personen zum Redaktionsschluss. Unsere Analysen und Schlussfolgerungen sind genereller Natur und berücksichtigen nicht die individuellen Bedürfnisse unserer Anleger hinsichtlich des Ertrags, steuerlicher Situation oder Risikobereitschaft. Die Wertentwicklung der Vergangenheit lässt keine verlässlichen Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Fonds zu.

Gerold Permoser

Gerold Permoser ist seit Anfang April 2013 Veranlagungschef (Chief Investment Officer) der Erste Asset Management. In dieser Funktion verantwortet er die gesamten Asset Management Aktivitäten und Anlagestrategien aller Investmentfonds der Erste Asset Management Gruppe in Österreich, Deutschland...

Mehr

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Blog per E-Mail abonnieren