Erste Asset Management - Blog

http://newsroom.sparkasse.at/wp-content/uploads/sites/9/2016/01/balanced_concept_iStock-890x390.jpg
Paul Severin am 29. Januar 2016

Chancen und Herausforderungen im Anlagejahr 2016

© iStock.com

Anlässlich der Pressekonferenz der Erste Asset Management präsentierten Heinz Bednar, Vorsitzender der Geschäftsführung und Gerold Permoser, Chief Investment Officer die Herausforderungen und Chancen für Anleger für das Anlagejahr 2016. Zu den Chancen und Herausforderungen für 2016 formuliert Gerold Permoser, Chief Investment Officer der Erste Asset Management zehn Thesen:

Weiterlesen

http://newsroom.sparkasse.at/wp-content/uploads/sites/9/2015/10/bull-und-bear-iStock_000036853790Medium-890x390.jpg
Paul Severin am 21. Januar 2016

Sind die Aktienbörsen überteuert?

Ⓒ iStock.com

Interview mit Peter Szopo, Aktienstratege der Erste Asset Management (EAM) und Andreas Rieger, Fondsmanager des ESPA STOCK GLOBAL

Der ESPA STOCK GLOBAL investiert weltweit in ausgewählte Aktien und blickt mit einem Plus von 14,31% auf ein erfolgreiches Kalenderjahr zurück *). Über die letzten fünf Jahre gerechnet lag die Wertentwicklung annualisiert bei 10,45% p.a. *). Das neue Börsenjahr beginnt im Vergleich dazu sehr turbulent. Der Auslöser für die erhöhte Nervosität der Aktienhändler ist in China angesiedelt. Wir haben Peter Szopo, Aktienstratege und Andreas Rieger, Aktienfondsmanager der Erste Asset Management zu diesen Entwicklungen befragt. Lesen Sie nach, wie die Spezialisten die Entwicklung an den Aktienbörsen einschätzen und welche Faktoren bei der Auswahl der einzelnen Aktien derzeit entscheidend sind.

Weiterlesen

http://newsroom.sparkasse.at/wp-content/uploads/sites/9/2016/01/Fotolia_2016-890x390.jpg
Gerhard Winzer am 12. Januar 2016

Turbulenter Börsenstart: was erwartet uns 2016?

© Fotolia.de

Die Kursrückgänge auf den Aktienmärkten zu Jahresbeginn weisen auf eine gefallen Zuversicht der Investoren hin.

Ist das gerechtfertigt? Anbei einige Thesen für 2016:

Weiterlesen

http://newsroom.sparkasse.at/wp-content/uploads/sites/9/2016/01/chinese-flag_iStock-58155758_thumbnail-890x390-1452504360.jpg
Gerhard Winzer am 11. Januar 2016

Unruhe in China

© iStock.com

Der Jahresbeginn ist von einer erhöhten Unruhe an den Finanzmärkten gekennzeichnet. Die Auslöser dafür sind in China angesiedelt. Die chinesischen Aktien sind eingebrochen und die chinesische Währung hat sich gegenüber dem US-Dollar abgeschwächt. Da der Anteil der chinesischen Wirtschaft am Welt-Bruttoinlandsprodukt nach Kaufkraftparitäten mit 17% bereits größer ist als jener der USA (16%), haben diese Entwicklungen natürlich globale Auswirkungen.

Weiterlesen

http://newsroom.sparkasse.at/wp-content/uploads/sites/9/2016/01/Fotolia_2015-890x390.jpg
Paul Severin am 04. Januar 2016

Börsenrückblick 2015

© Fotolia

Das Börsenjahr 2015 war von hohen Kursschwankungen geprägt. Während Euro-Staatsanleihen wider erwarten relativ gut abschnitten, konnten risikoreichere Anlagesegmente wie hochverzinsliche Unternehmensanleihen („High-Yield“) nicht überzeugen. Die Aktienmärkte entwickelten sich regional sehr unterschiedlich. Schwellenländerbörsen wie China und Brasilien waren schwach, die europäischen Aktienmärkte legten hingegen deutlich zu. Der wichtige US-Aktienmarkt entwickelte sich in US-Dollar gemessen seitwärts.

Anleger, die in US-Dollar investiert haben, konnten von der Festigung gegenüber dem Euro profitieren. Die Rohstoffpreise, allen voran der Ölpreis, setzten während des gesamten Jahres den negativen Trend fort. Zur Schwäche neigten auch die Lokalwährungen in den Schwellenländern.

Weiterlesen

Blog per E-Mail abonnieren