Erste Asset Management - Blog

http://newsroom.sparkasse.at/wp-content/uploads/sites/9/2016/05/Fotolia_44983429_XL-890x390.jpg
Harald Egger am 31. Mai 2016

Wie mit Aktien-Kennzahlen ein Sektor-Strategie-Portfolio gebaut werden kann (Teil 2)

© Fotolia.de

Im ersten Teil unserer Sektor-Analyse haben wir verschiedene Aktienkennzahlen erklärt und untersucht. Nun geht es darum, wie diese Kennzahlen in strategische Überlegungen einfließen können und welche Erkenntnisse daraus für die Zusammensetzung eines attraktiven Sektor-Strategie-Portfolios abgeleitet werden können.

Weiterlesen

http://newsroom.sparkasse.at/wp-content/uploads/sites/9/2016/05/Fotolia-68414931_XL-890x390.jpg
Paul Severin am 25. Mai 2016

Renditechancen bei Osteuropäischen Anleihen intakt

© Fotolia.de

Ein Interview mit Anton Hauser, Senior Fondsmanager des ERSTE BOND DANUBIA, über die Renditechancen bei osteuropäischen Anleihen.

Weiterlesen

http://newsroom.sparkasse.at/wp-content/uploads/sites/9/2016/05/Fotolia_49606471_L-890x390.jpg
Harald Egger am 20. Mai 2016

Welche Kennzahlen sind bei der Auswahl von Branchen bei Aktien relevant?

Foto: Fotolia

Aktien werden bestimmten Branchen (Sektoren) eingeteilt, also z. B.: Aktien aus dem Gesundheitswesen, Konsumwerte, Energietitel usw. Aktienindex-Anbieter verfolgen bei der Zuordnung zu diesen Branchen (Sektoren) unterschiedliche Ansätze. Wir verwenden bei der vorliegenden Analyse die Methodik von MSCI, einem US-amerikanischen Finanzdienstleister, der neben internationalen Aktienindizes auch Portfolio- und Risiko-Analysen anbietet.
Weiterlesen

http://newsroom.sparkasse.at/wp-content/uploads/sites/9/2016/05/Jakarta_iStock_000034119210Medium-890x390.jpg
Gerhard Winzer am 06. Mai 2016

Kreditrisiko bevorzugt

© iStock.com

Die Aktien haben sich vom Einbruch zu Jahresanfang erholt und die Anleihen, insbesondere Unternehmensanleihen und Anleihen aus den Schwellenländern, weisen beindruckende Ertragsraten auf. Die Lockerung des monetären Umfelds in China und die Fortführung der lockeren Geldpolitik in den USA haben die Risikoaversion der Investoren vermindert. In der Asset Allocation bevorzugen wir generell das Kreditrisiko. Die Aktien bleiben untergewichtet.

Weiterlesen

Blog per E-Mail abonnieren