Erste Asset Management - Blog

Johann Griener

Johann Griener ist seit 01.01.2001 in der Erste Asset Management GmbH im Bereich „Sales Retail“ tätig. In dieser Funktion betreut er v.a. die Sparkassen in Österreich mit aktuellem Schwerpunkt auf Oberösterreich. Der Aufgabenbereich umfasst die Servicierung, Schulung, Aus- und Weiterbildung der Sparkassen Mitarbeiter, die im Wertpapier-Bereich tätig sind. Dies bedeutet Erstellung und Abhalten von Präsentationen in den lokalen Instituten und in der Erste Asset Management mit dem Zweck den Absatz von Fonds der ERSTE-SPARINVEST, Ringturm und Erste Immobilien KAG zu fördern. Weiters unterstützt er die Sparkassen (österreichweit) bei der Eigenveranlagung (Nostro Geschäft). Zusätzlich werden von ihm auch zahlreiche Publikationen für den internen und externen Gebrauch entwickelt. Das „1×1 der Investmentfonds“, das von ihm erstellt wurde, liegt in allen Filialen der Erste Bank und der Sparkassen als Basislektüre und Einführung in die Funktionsweise von Investmentfonds für Kunden auf.

Seine Karriere begann er im Jahr 1988 als Mitarbeiter am Schalter in einer lokalen Sparkasse. Dort lernte er das Bankgeschäft vom Sparbuch über den Kredit bis zum Veranlagungsgeschäft. Nach einigen Jahren in der Sparkasse entschied er sich für ein weiterführendes Studium an der Wirtschaftsuniversität Wien. Dabei lag der Schwerpunkt auf den Bereichen „Banken“ und „Wertpapiere“. Nach dem Abschluss des Studiums (Magister) blieb er dem Sparkassensektor treu und ist seither in der Erste Asset Management beschäftigt.

Motto: „Nur ein Tag, an dem gelacht wird ist auch ein guter Tag“

Johann Grieners Beiträge
http://newsroom.sparkasse.at/wp-content/uploads/sites/9/2015/03/shutterstock_213510847-890x390.jpg
Johann Griener am 27. Juni 2017

Finanz Know-How: So „funktioniert“ ein Aktienfonds

Quelle: shutterstock.com

Aktien und Aktienfonds – das Gleiche, oder doch nicht?

Nur ein kleiner Anteil der Österreicherinnen und Österreicher investiert direkt oder indirekt (über Aktienfonds) in Aktien. Ist es die Angst vor Kursverlusten oder die zu geringe Kenntnis der Anlageklasse, welche die Anlegerinnen und Anleger vor Investments zurückschrecken lässt? In diesem Blog-Beitrag gebe ich Ihnen einen Überblick über die Eigenschaften von Aktien und Aktienfonds.

Weiterlesen

http://newsroom.sparkasse.at/wp-content/uploads/sites/9/2017/06/iStock_000034183518XLarge-890x390.jpg
Johann Griener am 09. Juni 2017

Finanz Know-How : So „funktioniert“ ein Anleihefonds

(c) iStock Photo

Anleihe versus Anleihefonds – ähnlich aber nicht das Gleiche

Anlegerinnen und Anleger haben Erfahrungen mit Investments in Anleihen. In diesem Beitrag geben wir einen Einblick in Anleihefonds – genauer gesagt in Details der Gemeinsamkeiten und Unterschiede von Anleihen und Anleihefonds.
Weiterlesen

http://newsroom.sparkasse.at/wp-content/uploads/sites/9/2017/06/outdoor-724538_1920-890x390.jpg
Johann Griener am 02. Juni 2017

Finanz Know How: Diversifikation und Korrelation

CC0, Quelle: Pixabay

Ein Stall voller Hühner – Mehr vom Gleichen ist nicht gleich Diversifikation

Nehmen wir an, Sie möchten Ihr Geld mit einer Hühnerfarm verdienen. Jedes Huhn legt ein Ei pro Tag. Wenn Sie also 10 Hühner besitzen, dann erhalten Sie 10 Eier, die Sie verkaufen können. Je mehr Hühner, desto mehr Eier werden Sie erhalten – und entsprechend werden Ihre Verkaufserlöse höher ausfallen.

Weiterlesen

http://newsroom.sparkasse.at/wp-content/uploads/sites/9/2017/04/20160530_PD0238.HR_-890x390.jpg
Johann Griener am 18. Mai 2017

Kurven-Diskussion Teil 6 – Rendite-Bringer

(c) Andre/Sutton/EXPA/picturedesk.com

Waren Sie schon einmal in Kalifornien am Strand? Wenn ja, dann sind Ihnen sicher die vielen „suchenden“ älteren Menschen aufgefallen. Mit einem komisch aussehenden Metallstab, der manchmal wie verrückt piepst, sind sie auf der Suche nach Dingen von Wert, die noch kein anderer gefunden hat. Und manchmal findet sich am Sandstrand auch eine verlorene goldene Uhr – meistens sind es aber nur wertlose Verschlüsse von Bierflaschen.

Weiterlesen

http://newsroom.sparkasse.at/wp-content/uploads/sites/9/2017/05/Fotolia_63473223_L-890x390.jpg
Johann Griener am 10. Mai 2017

Kurven-Diskussion Teil 5 – Die Offensive entscheidet das Match

(c) Fotolia

Im Fußball gibt es zwei Strategien. Manche bevorzugen die Konzentration auf die Defensive, nur kein Tor bekommen – also das Halten des Status Quo. Andere Teams favorisieren eher die Offensive und spielen aktiv auf Sieg – das heißt, sie riskieren was. Ähnliche Strategien gibt es auch bei der Anlage im Anleihemarkt. Kreditsichere Staatsanleihen werden bevorzugt, um das Vermögen abzusichern, risikoreiche Unternehmensanleihen werden ausgewählt, um einen Mehrertrag zu bringen.

Weiterlesen

http://newsroom.sparkasse.at/wp-content/uploads/sites/9/2017/05/iStock-519361751-890x390.jpg
Johann Griener am 05. Mai 2017

Kurven-Diskussion Teil 4 – Der Aufschlag entscheidet

(c) iStock

Beim Tennis entscheidet häufig der Aufschlag über Sieg oder Niederlage in einem Match. Wenn Anleihe-Investoren von „Aufschlag“ sprechen, dann meinen sie höhere Zinsen bei der Anleihe „A“ im Vergleich zur Anleihe „B“. Dieser Zinsaufschlag wird auch „Spread“ genannt.

Weiterlesen

http://newsroom.sparkasse.at/wp-content/uploads/sites/9/2017/04/Fotolia_119630342_L-890x390.jpg
Johann Griener am 28. April 2017

Kurven-Diskussion Teil 3 – Berge und Täler

(c) Fotolia

Kurz oder lang(fristig) veranlagen, die Frage, die sich Anleihe-Investoren stellen. In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf deutsche Staatsanleihen mit einer Restlaufzeit (RLZ) von 2 Jahren (=kurz) und solchen mit 10 Jahren RLZ (= lang). Genauer gesagt interessiert uns die Zinsdifferenz zwischen den langen und den kurzen Zinsen. Der Fachbegriff dazu lautet „Steilheit der Zinskurve“.

Weiterlesen

Blog per E-Mail abonnieren