Erste Asset Management - Blog

Harald Egger

Harald Egger ist Chief Analyst und arbeitet seit 2001 bei der Erste Asset Management. Davor war er vier Jahre als Fondsmanager und Analyst für AXA Investment Management in London tätig. Er leitete den Bereich Aktien innerhalb der Erste Asset Management und war bis April 2013 CIO für das Unternehmen. Er ist seit 1992 in der Finanzindustrie tätig.

Harald Egger hat ein Studium der Volkswirtschaft der Universität Wien absolviert. Darüber hinaus besitzt er die Diplome zum CEFA (Certified European Financial Analyst) sowie CFA (Chartered Financial Analyst).

Harald Eggers Beiträge
http://newsroom.sparkasse.at/wp-content/uploads/sites/9/2018/01/iStock-493533569_Bitcoin_Kryptowährung-890x390.jpg
Harald Egger am 11. Januar 2018

Bitcoin Basics

(c) iStock

Was sind Bitcoins?

Bitcoins wurden 2009 als virtuelle, digitale Währung von einer Person oder Gruppe, die sich hinter dem Pseudonym Satoshi Nakamoto verbirgt, entwickelt. Bitcoins sind physisch nicht greifbar und sind damit für viele Menschen schwer verständlich.

Weiterlesen

http://newsroom.sparkasse.at/wp-content/uploads/sites/9/2017/10/Fotolia_42502692_L-890x390-1508761751.jpg
Harald Egger am 25. Oktober 2017

Was passiert mit Aktien wenn die Zinsen steigen?

© Fotolia.de

Zweifelsohne haben Aktien in der Vergangenheit von fallenden bzw. niedrigen Zinsen profitiert. Neben der Entwicklung der Unternehmensgewinne ist das Zinsniveau tatsächlich ein wesentlicher Kurstreiber für Dividenden-Papiere.

Weiterlesen

http://newsroom.sparkasse.at/wp-content/uploads/sites/9/2017/07/iStock_chart-illustration-890x390-1500450330.jpg
Harald Egger am 26. Juli 2017

Style Management in der Praxis: Teil 2

(c) iStock

Nachdem wir im ersten Teil zum Thema Style Management in der Praxis verschiedene Stile im Aktienmanagement definiert und erläutert haben, beschäftigen wir uns nun mit der Performance der einzelnen Stile sowie deren Ertrags-Risiko Relation im Laufe der Zeit.

Weiterlesen

http://newsroom.sparkasse.at/wp-content/uploads/sites/9/2017/07/iStock_chart-illustration-890x390-1500450330.jpg
Harald Egger am 20. Juli 2017

Style Management in der Praxis: Teil 1

(c) iStock

Stilsicherheit ist nicht nur in der Mode gefragt, sondern auch immer mehr im Aktienmanagement. Doch was heißt es genau, wenn wir im Aktienmanagement von Stilen sprechen? Und ändern sich die Vorlieben für Stile ähnlich wie in der Mode von Zeit zu Zeit? …und was löst diese aus? Fragen über Fragen, doch bevor wir in Teil 2 mehr ins Detail gehen wollen, klären wir zuerst, was wir unter Stilen verstehen:

Weiterlesen

http://newsroom.sparkasse.at/wp-content/uploads/sites/9/2017/05/2017_05_03_iStock-637143824-890x390-1493738204.jpg
Harald Egger am 03. Mai 2017

Börsen-Regeln – Mythos oder Realität

(c) iStock

“SELL IN MAY AND GO AWAY, (BUT REMEMBER TO COME BACK IN SEPTEMBER)”

Wer kennt sie nicht, die alte Börsenregel “Sell in May and go away”. Manchmal wird die Regel noch erweitert durch den Nachsatz „but remember to come back in September“. Wir wollen dieser Börsenweisheit auf den Grund gehen und analysieren die Wertentwicklung (Performance) an den weltweiten Börsen der letzten 48 Jahre. Dafür gibt es einen Index. Das Unternehmen MSCI begann am 1.1.1970 mit der Berechnung des MSCI Welt-Index. Das ist der Startzeitpunkt unserer Analyse.

Weiterlesen

http://newsroom.sparkasse.at/wp-content/uploads/sites/9/2017/02/Fotolia_68822018_L-890x390.jpg
Harald Egger am 16. Februar 2017

5 Fakten die für Dividenden sprechen

(c) Fotolia

Viele Anleger legen ihren Fokus auf Kursgewinne und vernachlässigen dabei die Macht von Dividenden. Völlig zu Unrecht wie ich finde. Der Gesamtertrag bei Aktienveranlagungen setzt sich nun mal aus Kursgewinnen und Dividendenerträgen zusammen. Insbesondere für langfristig orientierte Anleger spielen Dividendenerträge eine wesentliche Rolle.

Weiterlesen

http://newsroom.sparkasse.at/wp-content/uploads/sites/9/2017/01/Fotolia_107008750_L-890x390.jpg
Harald Egger am 05. Januar 2017

Das Aktienjahr 2016 war voller Trendbrüche

© Fotolia.de

Wieder ist ein Jahr vorüber und es ist Zeit für einen Rückblick. Das Aktienjahr begann so schlecht wie seit Langen nicht mehr. Bereits nach wenigen Handelstagen stand im Durchschnitt ein Minus von 10% zu Buche. Die Angst vor wirtschaftlichen Turbulenzen ausgehend aus China bestimmte das Geschehen. Die Krisenwährung Gold nahm unterdessen an Fahrt auf und legte innerhalb kürzester Zeit um 20% zu.

Weiterlesen

Blog per E-Mail abonnieren