Erste Asset Management - Blog

Beiträge zum Thema: Osteuropa / Schwellenländer Osteuropa / Schwellenländer
http://newsroom.sparkasse.at/wp-content/uploads/sites/9/2016/10/Fotolia_117871386_L-890x390.jpg
Gerhard Winzer am 25. August 2017

Wachstumsbeschleunigung in den Schwellenländern

© Fotolia.de

Das Wachstum der wirtschaftlichen Aktivität hat auf globaler Ebene deutlich zugenommen und ist breit abgestützt. Nach unserer vorläufigen Schätzung beträgt das globale Wachstum des Bruttoinlandsproduktes vom ersten auf das zweite Quartal 3,7% (auf das Jahr hochgerechnet). Während die entwickelten Volkswirtschaften voraussichtlich mit 2,7% gewachsen sind, verzeichneten die Schwellenländer einen Zuwachs von 5,2%. In diesem Artikel sollen anhand von klassischen volkswirtschaftlichen Indikatoren die Schwellenländer näher betrachtet werden.

Weiterlesen

http://newsroom.sparkasse.at/wp-content/uploads/sites/9/2015/08/iStock_000059963534_XXXLarge-890x390.jpg
Gabriela Tinti am 07. Juli 2017

China öffnet A-Shares für den Weltmarkt

© iStock.com

Chinas Markt öffnet sich zunehmend dem globalen Markt. Nachdem bereits letztes Jahr im Oktober 2016 der Renminbi in den Währungskorb der Internationalen Währungsfonds aufgenommen worden ist, folgt nun ein weiterer Schritt in Richtung Liberalisierung. China gibt A-Shares über Handelsplattformen für den internationalen Handel frei.

Weiterlesen

http://newsroom.sparkasse.at/wp-content/uploads/sites/9/2017/05/20170518_PD12332.HR_-890x390.jpg
Paul Severin am 22. Mai 2017

Bestechungsvorwürfe schocken brasilianischen Kapitalmarkt

(c) Andre Penner / AP / picturedesk.com

Am vergangenen Donnerstag ist belastendes Video- und Audiomaterial aufgetaucht, das unter anderem den amtierenden Präsidenten Michel Temer in Verbindung mit Schmiergeldzahlungen bringt. Die Vorwürfe stürzen Brasilien in eine schwere politische Krise, die Kapitalmärkte haben massiv an Wert verloren.

Weiterlesen

http://newsroom.sparkasse.at/wp-content/uploads/sites/9/2017/04/Fotolia_73193857_L-890x390.jpg
Gast-AutorIn / Guest Author am 17. Mai 2017

Nachlese zum türkischen Referendum

(c) Fotolia

Autorin: Sevda Sarp
Research Analyst

Nach Auszählung der Stimmen am 16. April 2017, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu, dass die Ja-Stimmen das Referendum mit 51,4% für sich entschieden hätten. Dies wurde auch seitens der Wahlkommission bestätigt. Die OSZE lies deutliche Zweifel laut werden. Es sollte auch darauf hingewiesen werden, dass das Referendum während eines Ausnahmezustand stattfand – somit in einem höchst repressiven Klima, in dem der Präsident und die Regierung die Medien kontrollierten, kritische Journalisten und führende Mitglieder der pro-kurdischen Opposition ins Gefängnis warfen und willkürlich Gegner des Präsidenten festnahmen und verfolgten. Das Ergebnis des Referendums ebnet den Weg für die umstrittensten Veränderungen, die die Türkei jemals sah.

Weiterlesen

http://newsroom.sparkasse.at/wp-content/uploads/sites/9/2017/05/IMF_20170422_PD3341.HR_-890x390-1494422527.jpg
Gast-AutorIn / Guest Author am 11. Mai 2017

Meine Eindrücke vom IWF-Meeting in Washington: Emerging Markets “alive and kicking”

Jose Luis Magana / AP / picturedesk.com
Felix Dornaus, Senior Fondsmanager Schwellenländeranleihen

Autor: Felix Dornaus
Senior Fondsmanager Schwellenländeranleihen

 

Vom 20.-23. April fand das Frühlingsmeeting des Internationalen Währungsfonds in Washington statt. Diese Veranstaltung war der Anlass für eine Investorenkonferenz, an der ich teilnahm, um mir Eindrücke über die Lage der Weltwirtschaft, Chancen und Herausforderungen zu verschaffen.

Weiterlesen

http://newsroom.sparkasse.at/wp-content/uploads/sites/9/2017/04/Fotolia_14375812_L-890x390.jpg
Gast-AutorIn / Guest Author am 06. April 2017

Tschechische Nationalbank gibt Währungsuntergrenze auf

(c) Fotolia

Autor: Anton Hauser
Fondsmanager Osteuropa Anleihen

Die tschechische Nationalbank hat sich heute von ihrer vor dreieinhalb Jahren eingeführten Währungsuntergrenze von 27 CZK/EUR verabschiedet. Die Entscheidung kommt nicht unterwartet. Viele Investoren haben im Vorfeld auf diese Aufhebung spekuliert. Die Spekulation auf die Aufhebung ist wohl zur Zeit einer der populärsten Trades. Die tschechische Krone hat wie erwartet gegenüber dem Euro etwas zulegen können. Kurzfristig wird die Währung etwas stärker schwanken, weil noch viele spekulative Gelder involviert sind. Langfristig gehe ich davon aus, dass die tschechische Krone aufgrund der sehr guten fundamentalen Entwicklung Tschechiens weiter aufwerten wird.
Weiterlesen

http://newsroom.sparkasse.at/wp-content/uploads/sites/9/2017/03/iStock_76142303_XLARGE_Kuala-Lumpur-890x390.jpg
Gabriela Tinti am 03. März 2017

Wie entwickeln sich die Aktien? – Schwellenländer im Fokus

(iStock)

Die Entwicklung der Schwellenländer-Börsen blieb in den letzten Jahren hinter den Erwartungen zurück. Spekulationen über die Abschwächung der Wirtschaft in China, der Verfall von Rohstoffpreisen und eine immer stärker werdende US-Währung setzen den Schwellenländern zu. Seit 2016 ist das Vertrauen der Investoren in diese Märkte wieder zurückgekehrt. Trotz des Wahl-Sieges von Donald Trump und die Angst vor einer US-Politik des Protektionismus entwickeln sich die Schwellenländer besser als die Industrienationen.

Weiterlesen

Blog per E-Mail abonnieren