Erste Asset Management - Blog

Beiträge zum Thema: Osteuropa / Schwellenländer Osteuropa / Schwellenländer
http://newsroom.sparkasse.at/wp-content/uploads/sites/9/2017/01/Fotolia_8242559_L-890x390-1485511338.jpg
Gast-AutorIn / Guest Author am 31. Januar 2017

Hohe Renditen und eine potenzielle Trendwende machen LATAM-Anleihen zu einer interessanten Veranlagung

Autor:
Christian Gaier, Head of Fixed Income Rates, Sovereigns & FX, Erste AM

Ich würde gerne meine Eindrücke von meiner letzten Investorenkonferenz in London, die ich am 16. Januar 2017 besucht habe, mit Ihnen teilen. Organisiert wurde die Konferenz von Banco Bilbao Vizcaya Argentaria (BBVA), einer führenden globalen Finanzgruppe mit starkem Netzwerk in 35 Ländern und führender Position am spanischen Markt und in Mexiko. Für uns also ein perfekter Partner im Hinblick auf Research für Länder und Unternehmen in Lateinamerika (LATAM).

Weiterlesen

http://newsroom.sparkasse.at/wp-content/uploads/sites/9/2017/01/Peter_Varga_v4-890x390.png
Paul Severin am 12. Januar 2017

Auf Einkaufstour mit unserem Fondsmanager für Schwellenländer-Anleihen

Wir waren mit Peter Varga, Senior Fondsmanager der Erste Asset Management auf dem Naschmarkt in Wien und haben ihn auf einer besonderen Einkaufstour mit einer Kamera begleitet. Der gebürtige Ungar ist Spezialist für Unternehmensanleihen aus den Wachstumsregionen Asien, Lateinamerika und Osteuropa. Seit mehr als zehn Jahren managt er erfolgreich Unternehmensanleihen aus den Schwellenländern weltweit.

Weiterlesen

http://newsroom.sparkasse.at/wp-content/uploads/sites/9/2016/12/Türkei1_GruberU-890x390.jpg
Sevda Sarp am 28. Dezember 2016

Türkei-Ausblick für 2017- Licht am Ende des Tunnels

Die Türkei hatte im Jahr 2016 massive Schwierigkeiten – wirtschaftlich als auch politisch. Konjunkturell betrachtet war die erste Jahreshälfte eine Periode der Erholung: Die meisten Makrodaten zeigten eine Verbesserung an. Die politischen Turbulenzen gingen zurück. Der Aktienmarkt konnte leicht zulegen, während die Marktteilnehmer im Allgemeinen positiv gestimmt waren. Es wurde ein neuer Premierminister und ein neuer Zentralbank-Gouverneur ernannt. Dieser kündigte eine Lockerung der Geldpolitik an und sorgte damit für positive Erwartungen. In der zweiten Jahreshälfte änderte sich die Stimmung komplett: Die Türkei hatte eine Menge an Problemen zu bewältigen.

Weiterlesen

http://newsroom.sparkasse.at/wp-content/uploads/sites/9/2016/10/Fotolia_117871386_L-890x390.jpg
Paul Severin am 20. Oktober 2016

„Das Vertrauen in die Schwellenländer kehrt zurück“

© Fotolia.de

ESPA STOCK GLOBAL EMERGING MARKETS: 3 Fragen an Gabriela Tinti, Senior Fondsmanagerin

Weiterlesen

http://newsroom.sparkasse.at/wp-content/uploads/sites/9/2016/08/Fotolia_60131365_M-890x390.jpg
Paul Severin am 16. August 2016

Schwellenländeranleihen: „Verantwortung und Wachstum sind kein Widerspruch“

© Fotolia.de

Der globale, nachhaltig ausgerichtete Unternehmens-Schwellenländer-Anleihenfonds ERSTE RESPONSIBLE BOND EMERGING CORPORATE hat das Anlagevolumen von 100 Millionen Euro deutlich überschritten. Ein passender Anlass, um eine Zwischenbilanz des Fonds zu ziehen. Christian Schön, Mitglied der Geschäftsführung der Erste Asset Management, erklärt, welche Rolle nachhaltige Investments in Schwellenländern spielen, insbesondere im Segment Unternehmensanleihen.

Weiterlesen

http://newsroom.sparkasse.at/wp-content/uploads/sites/9/2016/08/iStock_16367603_XLARGE-890x390.jpg
Gast-AutorIn / Guest Author am 10. August 2016

Brasilien: Hoffnung auf Kurswechsel beflügelt Anleihenmarkt

© iStock.com

Autor: Felix Dornaus, Senior Fondsmanager Schwellenländeranleihen

Felix Dornaus, Senior Fondsmanager Schwellenländeranleihen
Felix Dornaus, Senior Fondsmanager Schwellenländeranleihen
Brasilien derzeit taktisch übergewichtet

Ökonomisch-fundamental betrachtet sind die meisten Daten aktuell nicht gut. Das Land befindet sich 2016 in einer Rezession, für 2017 wird ein zartes Wachstum von +0,7% erwartet. Das nominelle Budgetdefizit 2016 liegt bei ca. – 10%, bei einem Primärdefizit von – 2,7%. Das ist überraschend, zumal Investoren aus Brasilien Primärüberschüsse gewohnt waren. Die Leistungsbilanz zeigt ebenfalls ein leichtes Defizit. Einziger Lichtblick: die geringe staatliche Auslandsverschuldung von weniger als zwanzig Prozent des Bruttoinlandsprodukts und das bei gleichzeitig hohen Fremdwährungsreserven. Für Anleiheinvestoren sind somit derzeit keine Zahlungsschwierigkeiten zu erwarten.

Weiterlesen

http://newsroom.sparkasse.at/wp-content/uploads/sites/9/2016/07/iStock_76142303_XLARGE_Kuala-Lumpur-890x390.jpg
Paul Severin am 21. Juli 2016

Das Comeback der Schwellenländer

© iStock.com

Interview mit Christian Gaier, Senior Fondsmanager für Staatsanleihen von Schwellenländern

Aktien- und Anleihenfonds der Schwellenländer waren in den vergangenen Jahren von den globalen Unsicherheiten besonders betroffen. Kriege und Konfliktherde in der Region, die stark gefallenen Rohstoffpreise, insbesondere Ölpreis, und die Ängste vor einer Zinswende in den USA, veranlassten viele Investoren ihr Kapital abzuziehen und in sichereren Häfen zu „parken“. Nun mehren sich die Anzeichen, dass die Investoren zurückkehren.

Weiterlesen

Blog per E-Mail abonnieren