Erste Asset Management - Blog

Artikel zu Schlagwort: Leitzins
http://newsroom.sparkasse.at/wp-content/uploads/sites/9/2016/12/iStock_000036853790_Full-890x390-1499774930.jpg
Gerold Permoser am 12. Juli 2017

Welche Faktoren beeinflussen Aktienmärkte?

© iStock.com

Es gibt kaum ein Gespräch mit Fondsmanagern, das ohne Verweis auf die Konjunktur bzw. die Geldpolitik auskommt. Warum ist das so? Dieser Blog wird das anhand der Daten für den US Aktienmarkt seit 1950 erklären.

Weiterlesen

http://newsroom.sparkasse.at/wp-content/uploads/sites/9/2016/09/iStock_000023303739_Diagram-and-light-bulb-on-Blackboard-890x390.jpg
Johann Griener am 30. September 2016

So überwinden Sie die ZIRP – Schritt 2

© iStock.com

„ZIRP“ bedeutet Nullzinspolitik (Zero Interest Rate Policy) der Notenbanken. Doch was, wenn diese nicht zum gewünschten Ergebnis führt? Ausgewählte Zentralbanken haben bereits den nächsten Schritt gemacht und die NIRP (Negative Zinspolitik, Negative Interest Rate Policy) eingeführt.

Weiterlesen

http://newsroom.sparkasse.at/wp-content/uploads/sites/9/2016/09/iStock_84219071_naechster_SchrittLARGE-890x390.jpg
Gerhard Winzer am 13. September 2016

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben

© iStock.com

Die Renditen von Anleihen sind am vergangenen Freitag angestiegen, während Aktien Kursverluste verzeichneten. Die Anzeichen für ein Ende der Bullenphase mit niedriger Volatilität, die nach dem Brexit-Referendum eingesetzt hat, mehren sich.

Weiterlesen

http://newsroom.sparkasse.at/wp-content/uploads/sites/9/2016/09/Fotolia_69474500_L-890x390.jpg
Gerhard Winzer am 07. September 2016

Zunehmende Volatilität zu erwarten

© Fotolia.de

In den Wochen nach dem Brexit-Referendum sind die Kurse von vielen Wertpapierklassen mit niedrigen Schwankungen angestiegen. Für die kommenden Monate mehren sich die Hinweise für eine zunehmende Volatilität.

Weiterlesen

http://newsroom.sparkasse.at/wp-content/uploads/sites/9/2016/06/Fotolia_69474500_L-890x390.jpg
Gerhard Winzer am 17. Juni 2016

Brexit-Unsicherheit oder säkulare Stagnation?

© Fotolia.de

Risikoaverse Märkte
Die klassischen Zustandsgrößen am Kapitalmarkt weisen auf ein ansteigendes Risiko hinsichtlich Wirtschaft und risikobehaftete Wertpapiere hin. Die Renditeaufschläge für das Kreditrisiko sind angestiegen, der Renditeunterschied zwischen den lang laufenden und kurz laufenden Staatsanleihen ist gesunken und die Volatilitäten sind angestiegen. Zudem sind die einpreisten Inflationsraten gefallen, haben sich der Japanische Yen und der Schweizer Franken gefestigt und ist der Goldpreis angestiegen. Insbesondere die gesunkenen Renditen von kreditsicheren Staatsanleihen erregen Aufmerksamkeit. Immerhin befindet sich die Rendite der deutschen Referenz-Staatsanleihe mit einer zehnjährigen Laufzeit aktuell bei minus drei Basispunkten.

Weiterlesen

Blog per E-Mail abonnieren