Erste Asset Management Blog

Electrovaya Inc. (Unternehmen im Fokus)

Electrovaya Inc. (Unternehmen im Fokus)
Electrovaya Inc. (Unternehmen im Fokus)
Beitrag teilen:

Das Unternehmen im Fokus wird aufgrund aktueller Entwicklungen und in Zusammenhang mit dem Thema „Batterien“ ausgewählt. Das Erste AM-Nachhaltigkeits-Team analysiert die Stärken und Schwächen des Unternehmens in verschiedenen ESG-Bereichen.

Wir sind daran gewöhnt, zu jeder Tages- und Nachtzeit Strom zu haben. Dieser muss erzeugt werden. Die Entwicklung der letzten Zeit weist darauf hin, dass das Pendel vom fossilen Zeitalter hin zur verstärkten Nutzung erneuerbarer Energien schlägt. Damit unser tägliches Leben reibungslos funktioniert, benötigen wir eine sichere, wirtschaftliche und umweltverträgliche Energieversorgung für den Fall, dass die Sonne mal nicht scheint oder der Wind bläst. Das ist der Punkt an dem das Thema Energiespeicher, sehr vereinfacht auch Batterie genannt, ins Spiel kommt.

Das kanadische Unternehmen Electrovaya Inc. produziert auf Basis der Lithium-Ionen-Technologie Batterien, Batteriesysteme und Komponenten für die mobile und stationäre Energiespeicherung. Das Unternehmen betreibt Produktionsstätten in Kanada und Deutschland.

Mit der Übernahme der Evonik Litarion GmbH von Evonik Industries AG im April 2015 hat Electrovaya Inc. seine Geschäftsfelder um weitere Bereiche erweitert. Im Zuge dessen wurde Europas größte und automatisierteste Produktionsanlage für Lithium-Ionen-Elektroden und keramische Separatoren samt einer Vielzahl wertvoller Patente und Lizenzen, erworben.

Zu den Vorzügen des Unternehmens zählen: Erstens, dass auf den technisch aufwendigen und energieintensiven Einsatz des häufig eingesetzten toxischen Lösungsmittels NMP (N-Methyl-2-Pyrrolidon) verzichtet wird. Dadurch ist das Unternehmen nicht betroffen, wenn es um strenger werdende internationale Auflagen geht, die giftige Substanzen regulieren sollen. Zweitens setzt Electrovaya, im Gegensatz zu seinen Mitbewerbern flexible keramische Separatoren ein.  Diese bieten den derzeit höchsten Sicherheitsstandard für Lithium-Ionen-Batterien und -Zellen.

Drittens führt der Zusammenschluss der Technologien von Electrovaya und Litarion zu einer deutlichen Erhöhung der Lebensdauer im Vergleich mit anderen Lithium-Ionen-Batterien.

Der Wettlauf um die beste Lösung ist in vollem Gange. Kunden sind Batteriehersteller, Hersteller und Nutzer von Elektrofahrzeugen aller Art, wie Busse, Schiffe, Gabelstapler sowie Versorger, die intelligente Stromnetze auf- und ausbauen. Derzeit wird durch zwei Kunden der Großteil des Umsatzes erzielt – an der Ausweitung des Kundenstammes wird gearbeitet. Zu den größten Mitbewerbern des Unternehmens zählen „Big Player“ wie LG, Samsung, Panasonic, BYD[1] und Tesla.

[1] Chinesischer Konzern mit Fokus auf die Bereiche IT, Automobile und Erneuerbare Energien

DOSSIER

REAGIEREN SIE AUF DEN ARTIKEL

WICHTIGE RECHTLICHE HINWEISE

Hierbei handelt es sich um eine Werbemitteilung. Sofern nicht anders angegeben, Datenquelle Erste Asset Management GmbH. Unsere Kommunikationssprachen sind Deutsch und Englisch.

Der Prospekt für OGAW-Fonds (sowie dessen allfällige Änderungen) wird entsprechend den Bestimmungen des InvFG 2011 idgF erstellt und veröffentlicht. Für die von der Erste Asset Management GmbH verwalteten Alternative Investment Fonds (AIF) werden entsprechend den Bestimmungen des AIFMG iVm InvFG 2011 „Informationen für Anleger gemäß § 21 AIFMG“ erstellt. Der Prospekt, die „Informationen für Anleger gemäß § 21 AIFMG“ sowie das Basisinformationsblatt sind in der jeweils aktuell gültigen Fassung auf der Homepage www.erste-am.com jeweils in der Rubrik Pflichtveröffentlichungen abrufbar und stehen dem/der interessierten Anleger:in kostenlos am Sitz der Verwaltungsgesellschaft sowie am Sitz der Depotbank zur Verfügung. Das genaue Datum der jeweils letzten Veröffentlichung des Prospekts, die Sprachen, in denen das Basisinformationsblatt erhältlich ist, sowie allfällige weitere Abholstellen der Dokumente, sind auf der Homepage www.erste-am.com ersichtlich. Eine Zusammenfassung der Anlegerrechte ist in deutscher und englischer Sprache auf der Homepage www.erste-am.com/investor-rights abrufbar sowie bei der Verwaltungsgesellschaft erhältlich.

Die Verwaltungsgesellschaft kann beschließen, die Vorkehrungen, die sie für den Vertrieb von Anteilscheinen im Ausland getroffen hat, unter erücksichtigung der regulatorischen Vorgaben wieder aufzuheben.

Umfassende Informationen zu den mit der Veranlagung möglicherweise verbundenen Risiken sind dem Prospekt bzw. „Informationen für Anleger gemäß § 21 AIFMG“ des jeweiligen Fonds zu entnehmen. Ist die Fondswährung eine andere Währung als die Heimatwährung des/der Anleger:in, so können Änderungen des entsprechenden Wechselkurses den Wert der Anlage sowie die Höhe der im Fonds anfallenden Kosten - umgerechnet in die Heimatwährung - positiv oder negativ beeinflussen.

Unsere Analysen und Schlussfolgerungen sind genereller Natur und berücksichtigen nicht die individuellen Bedürfnisse unserer Anleger:innen hinsichtlich des Ertrags, steuerlicher Situation oder Risikobereitschaft. Die Wertentwicklung der Vergangenheit lässt keine verlässlichen Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Fonds zu.