Biodiversität
Biodiversität

Biodiversität

Der ESGenius-Letter zu Themen rund um Nachhaltigkeit und nachhaltiges Investieren. Biodiversität steht für die Vielfalt des Lebens und die Einzigartigkeit unserer Natur. Doch wie können wir so wichtige Ökosysteme und Lebensräume wie Wälder, Wiesen und Gewässer schützen und welchen Beitrag können Unternehmen dazu leisten? Das ist das Thema der neuesten Ausgabe unseres ESGenius-Letters.

BEITRÄGE ZU DIESEM DOSSIER

Eine Geschichte zweier Unternehmen: Bayers Biodiversitätsproblem mit Monsanto
Eine Geschichte zweier Unternehmen: Bayers Biodiversitätsproblem mit Monsanto
(c) Ohde Christian / Action Press / picturedesk.com

Eine Geschichte zweier Unternehmen: Bayers Biodiversitätsproblem mit Monsanto

Im Jahr 2018 übernahm Bayer den US-amerikanischen Agrochemie- und Agrarchemiekonzern Monsanto. Der mit rund 64 Mrd. USD bewertete Deal warf jedoch eine Reihe von Fragen auf. Durch die Fusion sieht sich seither Bayer für eine Reihe von kontroversen Praktiken des US-Konzerns in der Verantwortung. Damit verbunden sind nicht nur Nachhaltigkeitsrisiken sondern auch ein potenzielles Milliardenrisiko durch verschiedene Sammelklagen.

Biodiversität – die natürliche Intelligenz der Natur
Biodiversität – die natürliche Intelligenz der Natur
(c) unsplash

Biodiversität – die natürliche Intelligenz der Natur

Die Biodiversitätskrise geht mit dem Verlust der Artenvielfalt einher und bedroht damit unseren Alltag auf der Erde. Gleichzeitig dürfen wir bei aller Krisenstimmung nicht den Blick auf das Wunderwerk der Natur verlieren. Mehr dazu im Leitartikel unseres neuen ESGenius Letters zum Thema „Biodiversität“.

Artenvielfalt & Natur: wie können wir das integrieren?
Artenvielfalt & Natur: wie können wir das integrieren?
(c) unsplash

Artenvielfalt & Natur: wie können wir das integrieren?

In der Erste AM beschäftigen wir uns seit vielen Jahren mit nachhaltiger Veranlagung und haben dabei auch Biodiversitäts-Agenden in unsere Überlegungen mit einbezogen. Mit unserer neuen Biodiversitäts-Richtlinie sollen diese Themen auch formell noch stärker in unsere Prozesse integriert werden. Zudem definieren wir konkrete Ziele in Sachen Biodiversität im Anlageprozess die wir bis 2030 erreichen wollen.

Biodiversität: Interview mit Ökologe Franz Essl
Biodiversität: Interview mit Ökologe Franz Essl
(c) Thomas Lehmann

Biodiversität: Interview mit Ökologe Franz Essl

Franz Essl ist Ökologe und gilt als ausgewiesener Experte in Sachen Biodiversität und Schutz der Artenvielfalt. Zudem wurde er im Vorjahr vom Klub der Bildungs- und Wissenschaftsjournalist:innen als Wissenschaftler des Jahres 2022 ausgezeichnet. Im Interview erklärt er was alles den Begriff Biodiversität umfasst und warum Politik und Wirtschaft endlich handeln müssen um den Verlust der Artenvielfalt zu stoppen.

Warum Biodiversität auf ihrer Agenda steht!
Warum Biodiversität auf ihrer Agenda steht!
(c) Adobe Stock

Warum Biodiversität auf ihrer Agenda steht!

Die Biodiversität unseres Planeten sichert Lebens- und Wirtschaftsgrundlagen. Durch die Krise in der sich die globale Artenvielfalt befindet, stehen sowohl Lebensqualität und Gesundheit, als auch Wohlstand und wirtschaftliche Entwicklung auf dem Spiel. Auch Unternehmen können handeln und Maßnahmen setzen. Biodiversität steht schließlich auf unser aller Agenda.

Artenvielfalt ist das nächste große Thema für Investitionen nach dem Klimawandel
Artenvielfalt ist das nächste große Thema für Investitionen nach dem Klimawandel
(c) unsplash

Artenvielfalt ist das nächste große Thema für Investitionen nach dem Klimawandel

Das regulatorische Umfeld für Risiken im Zusammenhang mit der Artenvielfalt verändert sich stetig. Investitionen in Unternehmen, die gut vorbereitet sind, werden von diesem Trend profitieren. Solche Unternehmen erweisen sich als robust im Umgang mit neuen Vorschriften. Biodiversitätsrisiken müssen sorgfältig analysiert werden, um nicht nur das Vermögen der Anleger, sondern auch Mutter Erde zu schützen.