Erste Asset Management Blog

113 Ergebnisse zum Schlagwort “ESG”

Artikel zu “ESG”

Climate Score: So können wir nachhaltige Vorreiter und Nachzügler identifizieren
Climate Score: So können wir nachhaltige Vorreiter und Nachzügler identifizieren
(c) pexels

Climate Score: So können wir nachhaltige Vorreiter und Nachzügler identifizieren

Um die nachhaltige Unternehmensanalyse weiter zu verbessern entwickelte das Responsible Investments Team der Erste Asset Management im Vorjahr den Climate Score. Der Score kombiniert verschiedene Umweltdaten um die nachhaltigen Spitzenreiter und Nachzügler aus jedem Wirtschaftssektor identifizieren zu können. Lesen Sie im Blogbeitrag wie der Score funktioniert und wofür er eingesetzt werden kann.

Wie kann ich als Anleger:in von strukturellen Änderungen am besten profitieren?
Wie kann ich als Anleger:in von strukturellen Änderungen am besten profitieren?
(c) pexels

Wie kann ich als Anleger:in von strukturellen Änderungen am besten profitieren?

Megatrends sind langfristige Entwicklungen, die nicht nur die Finanzmärkte, sondern auch das globale wirtschaftliche und gesellschaftliche Leben verändern. Als Anleger:in kann man von diesen Trends vor allem mit einem langfristigen Anlagehorizont profitieren, vorausgesetzt man ist sich der Risiken und Chancen einer solchen Strategie bewusst. Welche strukturellen Veränderungen die Märkte in Zukunft prägen könnten und damit Möglichkeiten für Anleger:innen bieten, erfahren Sie im Blogbeitrag.

FNG-Siegel: 17 mal Bestnote für unsere nachhaltigen Fonds
FNG-Siegel: 17 mal Bestnote für unsere nachhaltigen Fonds
(c) unsplash

FNG-Siegel: 17 mal Bestnote für unsere nachhaltigen Fonds

Strenge Kriterien, ein klarer Investmentprozess und langjährige Expertise zahlen sich aus – das zeigt die Bilanz der Erste Asset Management bei der diesjährigen Vergabe des FNG-Siegels durch das Forum Nachhaltige Geldanlagen. Alle 17 Fonds, die vom österreichischen Marktführer eingereicht wurden, erhalten das Qualitätssiegel für nachhaltige Investmentfonds mit der Bestnote von drei Sternen.

Klimarisiken: Ist der Klimawandel wirklich so schlimm?
Klimarisiken: Ist der Klimawandel wirklich so schlimm?
(c) unsplash

Klimarisiken: Ist der Klimawandel wirklich so schlimm?

Der heurige September ging als der bisher wärmste in die Messgeschichte ein. Gerade in unseren Regionen war es für viele eine willkommene Verlängerung des Sommers. Jedoch führen uns die immer wärmeren Temperaturen deutlich die Folgen des Klimawandels vor Augen. Welche Risiken damit für die Wirtschaft und Unternehmen einher gehen und wie wir diese in unseren Investmentprozessen berücksichtigen, ist Thema unseres neuen ESGenius-Letters.

Nachhaltig anlegen: Modeerscheinung oder Langfrist-Trend?
Nachhaltig anlegen: Modeerscheinung oder Langfrist-Trend?

Nachhaltig anlegen: Modeerscheinung oder Langfrist-Trend?

Mit Blick auf den Ukraine-Krieg, die multiplen Krisenherde oder die extreme Teuerung könnte man leicht meinen, dass Nachhaltigkeitsthemen bei der Geldanlage in den Hintergrund treten. Dass dem nicht so ist und darin noch dazu jede Menge Potenzial für Anleger:innen liegt, analysiert Gerold Permoser, Chief Investment Officer der Erste Asset Management. In einem Pressegespräch präsentierte er vor kurzem gemeinsam mit Heinz Bednar, Vorsitzender der Geschäftsführung, fünf zentrale Treiber für ESG-Investments.

Eine Geschichte zweier Unternehmen: Bayers Biodiversitätsproblem mit Monsanto
Eine Geschichte zweier Unternehmen: Bayers Biodiversitätsproblem mit Monsanto
(c) Ohde Christian / Action Press / picturedesk.com

Eine Geschichte zweier Unternehmen: Bayers Biodiversitätsproblem mit Monsanto

Im Jahr 2018 übernahm Bayer den US-amerikanischen Agrochemie- und Agrarchemiekonzern Monsanto. Der mit rund 64 Mrd. USD bewertete Deal warf jedoch eine Reihe von Fragen auf. Durch die Fusion sieht sich seither Bayer für eine Reihe von kontroversen Praktiken des US-Konzerns in der Verantwortung. Damit verbunden sind nicht nur Nachhaltigkeitsrisiken sondern auch ein potenzielles Milliardenrisiko durch verschiedene Sammelklagen.