Was Sie vom Fußball über Geldanlage lernen können – Teil 2 die Abwehr

Was Sie vom Fußball über Geldanlage lernen können – Teil 2 die Abwehr
Was Sie vom Fußball über Geldanlage lernen können – Teil 2 die Abwehr
Beitrag teilen:

Der Tormann: das ist die klassische Barreserve, das Sparbuch oder Girokonto. Der Tormann ist der Fels in der Brandung und gleichzeitig ein wichtiger Teil jeder Abwehr. In jedem Spiel ist eine sichere und solide Abwehr spielentscheidend.  Ein Fußballspiel wird ja von hinten heraus gewonnen. Auch in der Geldanlage spielt der Sicherheitsaspekt eine entscheidende Rolle. Besonders wenn das Anlageziel Werterhalt und Sicherung der Ersparnisse lautet.

Was aber hat die Fußballabwehr jetzt mit Geldanlage zu tun?

Eine der Fußballweisheiten lautet: Der Sturm einer Fußballmannschaft gewinnt Spiele, die Abwehr Meisterschaften. Ein solides Fundament ist auch für den Gesamterfolg bei der Geldanlage sehr wichtig.

Ein klassisches Innenverteidigerpaar wie ein nachhaltiger Immobilienfonds oder ein Anleihen-Dachfonds eignet sich zum Beispiel bei der Veranlagung sehr gut für die Defensive. Die Schwankungsfreudigkeit ist bei beiden Produkten wenig ausgeprägt. Im Vergleich zu anderen Veranlagungen bilden beide Produkte eine solide Verteidigungslinie und können die Wahrscheinlichkeit reduzieren, dass gegnerische Tore erzielt werden. Gegnerische Tore in der Veranlagung sind unerwartete Kursverluste oder hohe Kursschwankungen.

Wenn es um das Tore schießen geht, ist ein Außenverteidiger mit Offensivdrang interessant. Tore in der Veranlagung erzielen bedeutet im Falle der Geldanlage Renditechancen zu nutzen. Zum Beispiel muss ein Garantieprodukt nach hinten halten – d. h. auch wenn die Börsen korrigieren in der Entwicklung stabil bleiben und umgekehrt wenn es nach vorne geht, die Börsenkurse also avancieren, mit einem bestimmten Anteil an der Kursbewegung nach oben mitpartizipieren.

 

Sie möchten mehr über die Abwehrspieler erfahren oder die Aufstellung mit dem Betreuerteam diskutieren?

Hier finden Sie die Links zu den passenden Produkten:

Kategorie Produktname & Link
Anleihen-Dachfonds ESPA SELECT BOND
Nachhaltiger Immobilienfonds ERSTE RESPONSIBLE IMMOBILIENFONDS
Gemischter Fonds YOU INVEST solid

 

Wichtige rechtliche Hinweise:
Prognosen sind kein zuverlässiger Indikator für künftige Entwicklungen.

REAGIEREN SIE AUF DEN ARTIKEL

WICHTIGE RECHTLICHE HINWEISE

Hierbei handelt es sich um eine Werbemitteilung. Sofern nicht anders angegeben, Datenquelle Erste Asset Management GmbH. Unsere Kommunikationssprachen sind Deutsch und Englisch.

Der Prospekt für OGAW-Fonds (sowie dessen allfällige Änderungen) wird entsprechend den Bestimmungen des InvFG 2011 idgF erstellt und im „Amtsblatt zur Wiener Zeitung“ veröffentlicht. Für die von der Erste Asset Management GmbH verwalteten Alternative Investment Fonds (AIF) werden entsprechend den Bestimmungen des AIFMG iVm InvFG 2011 „Informationen für Anleger gemäß § 21 AIFMG“ erstellt.

Der Prospekt, die „Informationen für Anleger gemäß § 21 AIFMG“ sowie die Wesentliche Anlegerinformation/KID sind in der jeweils aktuell gültigen Fassung auf der Homepage www.erste-am.com jeweils in der Rubrik Pflichtveröffentlichungen abrufbar und stehen dem/der interessierten AnlegerIn kostenlos am Sitz der jeweiligen Verwaltungsgesellschaft sowie am Sitz der jeweiligen Depotbank zur Verfügung. Das genaue Datum der jeweils letzten Veröffentlichung des Prospekts, die Sprachen, in denen die Wesentliche Anlegerinformation/KID erhältlich ist, sowie allfällige weitere Abholstellen der Dokumente, sind auf der Homepage www.erste-am.com ersichtlich. Eine Zusammenfassung der Anlegerrechte ist in deutscher und englischer Sprache auf der Homepage www.erste-am.com/investor-rights abrufbar sowie bei der Verwaltungsgesellschaft erhältlich.

Die Verwaltungsgesellschaft kann beschließen, die Vorkehrungen, die sie für den Vertrieb von Anteilscheinen im Ausland getroffen hat, unter Berücksichtigung der regulatorischen Vorgaben wieder aufzuheben.

Diese Unterlage dient als zusätzliche Information für unsere AnlegerInnen und basiert auf dem Wissensstand der mit der Erstellung betrauten Personen zum Redaktionsschluss. Unsere Analysen und Schlussfolgerungen sind genereller Natur und berücksichtigen nicht die individuellen Bedürfnisse unserer AnlegerInnen hinsichtlich des Ertrags, steuerlicher Situation oder Risikobereitschaft. Die Wertentwicklung der Vergangenheit lässt keine verlässlichen Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Fonds zu. Bitte beachten Sie, dass eine Veranlagung in Wertpapieren neben den geschilderten Chancen auch Risiken birgt. Der Wert von Anteilen und deren Ertrag können sowohl steigen als auch fallen. Auch Wechselkursänderungen können den Wert einer Anlage sowohl positiv als auch negativ beeinflussen. Es besteht daher die Möglichkeit, dass Sie bei der Rückgabe Ihrer Anteile weniger als den ursprünglich angelegten Betrag zurück erhalten. Personen, die am Erwerb von Investmentfondsanteilen interessiert sind, sollten vor einer etwaigen Investition den/die aktuelle(n) Prospekt(e) bzw. die „Informationen für Anleger gemäß § 21 AIFMG“, insbesondere die darin enthaltenen Risikohinweise, lesen. Ist die Fondswährung eine andere Währung als die Heimatwährung des Anlegers, so können Änderungen des entsprechenden Wechselkurses den Wert seiner Anlage sowie die Höhe der im Fonds anfallenden Kosten - umgerechnet in seine Heimatwährung - positiv oder negativ beeinflussen.

Zu den Beschränkungen des Vertriebs des Fonds an amerikanische Staatsbürger entnehmen Sie die entsprechenden Hinweise dem Prospekt bzw. den „Informationen für Anleger gemäß § 21 AIFMG“. Druckfehler und Irrtümer vorbehalten.